05.12.2018

Shopping und Meer

Heute hab' ich nicht sooo lange geschlafen und bin bereits um kurz nach 7.00 Uhr aufgewacht. Also direkt erstmal meinem Schatz einen schönen Arbeitstag gewünscht. Mein Dad war auch schon wach, sodass wir miteinander gefrühstückt und Kaffee bzw. Cappuchino getrunken haben.

Später hab' ich dann auch Mum geweckt und mich mit ihr unterhalten, während wir uns für den bevorstehenden Ausflug fertig gemacht haben. 😊


Und dann ging es auch schon los. Erste Station haben wir auf einem Kamm zwischen zwei hohen Bergen gemacht, wo wir uns an ein Café gesetzt und erstmal 'was getrunken haben.

Nachdem wir bezahlt hatten, ging es weiter nach Playa Blanca. Dort sind wir als erstes ein wenig durch die Stadt spaziert und haben uns die Läden angesehen. Tazsächlich hab' ich auch ein echt cooles Guy Fawkes-T-Shirt sowie endlich ein Weihnachtsgeschenk für meinen Schatz gefunden. 😊

Danach sind wir am Kai zurück gelaufen und haben an einem Restaurant Halt gemacht, um zu Mittag zu essen. Ich hab' mir einen richtig schönen Garnelen-Teller für 14,00€ ausgesucht und auch bestellt. Allerdings hat der Ober anscheinend irgendwas Anderes verstanden, denn er hat mir wenig später einen gemischten Salat mit Oliven, Ananas und Wassermelone gebracht, auf der dann 5 kleine Garnelchen lagen... 😑

Aber lecker war es trotzdem und mit 7,50€ auch nicht so teuer. Also sei's drum...


So gesättigt sind wir wieder zum Auto und zu einem Aussichtspunkt bei Hervideros gefahren. Ein atemberaubender Ort direkt an den steilen Klippen, an welchem ich wunderschöne Bilder der Wellen und Brandung machen konnte! Einfach nur traumhaft! ❤


Nachdem wir Hervideros wieder verlassen hatten, sind wir weiter zum Playa Montaña Bermeja gefahren, an dem Mum und ich entlang spaziert sind und Ausschau nach Olivinen (grüne Halb-Edelsteine, die in Lava-Gestein entstehen) gehalten haben. Tatsächlich hab' ich auch einige kleine gefunden und mich riesig gefreut! 😊


Nach ca. einer halben Stunde haben wir uns dann so langsam aber sicher wieder auf den Heimweg gemacht, nochmal getankt (total cool; hier auf Lanzarote gibt es sogar Tank-Service) und dann den Miet-Wagen abgegeben.

Mum und ich sind nochmal die Passage entlang gelaufen, weil ich ja leider immernoch keine Badesachen hatte (die wir eigentlich bereits in Playa Blanca gefunden zu haben geplant hatten 🙈). Tatsächlich hab' ich dann auch endlich einen schönen schwarz-bunten Tankini gefunden (bei dem Mum mich irgendwann doch überzeugt hat, ihn so zu nehmen und die weitere Shorts, die ich eigentlich dazu wollte, weg zu lassen... 😆).

Nachdem wir alles eingetütet hatten, sind wir dann auch nochmal in den SPAR gegangen, um für das Abendessen ein paar Cordon Bleus zu kaufen und sind schließlich in das Appartement zurückgekehrt.


Mum hat die Cordon Bleus gebraten, die übrigens für ihre Größe echt satt gemacht haben, und dazu grüne und rote Paprika sowie eine Tomate aufgeschnitten. Danach gab's geviertelte, gezuckerte Erdbeeren in Joghurt. Einfach nur mega lecker! ❤

Nach dem Essen haben wir gemeinsam aufgeräumt und während Dad sich vor den Fernseher gesetzt hat, haben Mum und ich uns auf die Terrasse gesetzt, geraucht und über Gott, die Welt und Hochzeiten philosophiert und diskutiert. 🤣

Bis es irgendwann 22.45 Uhr war und Mum ins Bett wollte. Also hab' ich mich drinnen zu Dad gesetzt, bis auch dieser ca. eine viertel Stunde später schlafen gegangen ist, wo ich nun gerade dabei bin, diesen Bericht zu schreiben. Aber ich werde nun auch gleich ins Bett gehen. Immerhin ist es inzwischen bereits 23.56 Uhr und ich bin von so viel Spazieren und frischer Luft inzwischen auch schon reichlich müde. Und morgen ist ja bekanntlich ein neuer Tag und wer weiß, was da so alles passieren mag. 😉

Anyarah passionate Photographs  -  yvonne.schurer@mail.de

 ® Alle Rechte vorbehalten